566819321-2owelstarkregenwelver06-kC34„Es ist das schwerste Unwetter, das ich während meiner Dienstzeit hier in der Feuerwehr Welver erlebt habe“, sagte Wehrführer Rüdiger Pannock. Grund war die Regenfront, die sich über den Gemeinden Welver und Lippetal bildete und auch nicht weitergezogen ist. Von Regen konnte bei diesen Wassermassen nicht mehr gesprochen werden. Man hat kaum die Hand vor Augen gesehen, so mehrere Zeugenaussagen. In Vellinghausen begann der Anfang der Einsatzserie in den Abendstunden. Dort mussten 17 vollgelaufene Keller leergepumpt werden, wozu der gesamte 3. Zug im Einsatz war. Gegen 22 Uhr verlagerte sich der Schwerpunkt der Regenmassen in den Zentralort. Ab diesem Zeitpunkt kamen die Einsätze im Minutentakt am Gerätehaus in Welver an, wo eine Einsatzleitung mit Krisenstab eingerichtet wurde. Durch die massive Anzahl der vollgelaufenen Keller wurden zunächst alle 3 Züge nach Welver alarmiert, um von dort aus die Einsätze auf die einzelnen Fahrzeuge verteilen zu können. Im weiteren Verlauf wurden die Feuerwehren Lippetal, Werl und Soest zur Unterstützung angefordert. Neben den Pumparbeiten galt es auch Sandsäcke zu füllen. An der Liethe fuhr ein Auto in die überflutete Senke einer Brücke und kam dort nicht mehr raus. Die Feuerwehr musste den PKW mit Fahrer bergen, der sich bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte auf dem Dach des Fahrzeugs gerettet hatte. Um die Verpflegung des Personals zu Gewährleisten, wurde das DRK mit einer Betreuungsgruppe alarmiert. Die Zusammenarbeit hat während der langen Einsatzdauer reibungslos funktioniert, so die Aussage von Rüdiger Pannock. Die letzten Kameraden konnten gegen Dienstagmittag wieder ins Gerätehaus einrücken.

 

Insgesamt wurden 145 Einsätze in der Gemeinde Welver vom Montag, den 28.07. bis zum Dienstag, den 29.07.14 erfasst. Im Einsatz waren 230 Kameraden aus Feuerwehr und DRK.

 

Zug 1 (61 Kräfte):  Zug 2 (52 Kräfte):      Zug 3 (46 Kräfte):  Zentrale GH Welver (6 Kräfte):

1-GW-L-1                      2-ELW-1                        3-MTF-1                Florian Welver Fest 1
1-LF20-1                       2-MTF-1                         3-LF20-1              Krisenstab
1-HLF20-1                     2-HLF-1                         3-LF10-1              Einsatzleiter Pannock
1-LF20-2                       2-TLF2000-1                  3-TLF3000-1
1-MTF-2                         2-RW-1                         3-TSFW-1
1-MTF-3                         2-LF-1                           3-GW-1
1-LF10-1                       2-TSFW-1
1-MTF-1                        2-TSFW-2
1-MLF-1                        2-TSFW-3
 
 
FW Werl (18Kräfte) FW Lippetal (17 Kräfte): FW Soest (9 Kräfte):        HiOrg (22 Kräfte):
 
5-TLF3000-1               2-TLF3000-1                     5-LFKAT-1                    1-RTW-1
1-GW-L-1                    1-LF16TS-1                      1-LF20-1                      SEG RK Soest/Werl
1-RW-1                       3-GW-1                                                                 MHD Werl
                                   3-LF-1